Kommunikationsseminare
Auf Distanz erfolgreich kommunizieren

Kommunikationsprobleme in Zeiten von Corona vermeiden

Das Seminar „Auf Distanz erfolgreich kommunizieren“ haben wir entwickelt, um zukünftige Kommunikationsprobleme in der Arbeitswelt zu verhindern, die durch Homeoffice, körperliche Abstandsregeln und Kontakteinschränkungen entstehen. Durch die Corona-Krise und die Verhaltensregeln zum social distancing ist es uns nicht mehr erlaubt, Gefühle mit unserer gewohnten Körpersprache auszudrücken. Die emotionalen Botschaften, die wir vor Corona durch einen Händedruck, ein Schulterklopfen oder auch einer kollegialen Umarmung senden konnten, dürfen wir heute wegen der Distanzvorschriften nicht mehr anwenden. Die körperliche Ausdrucksfähigkeit verliert dadurch enorm an Bedeutung und verursacht bei vielen Menschen ein Gefühl von emotionaler Distanz und sozialer Isolierung.

Wenn wir dieser Entwicklung von sozialer Entfremdung entgegenwirken und auf Distanz erfolgreich kommunizieren wollen, müssen wir dem verbalen Ausdruck deutlich mehr Präsenz geben. Unsere Stimme darf nicht monoton und desinteressiert oder hart und emotionskalt klingen, sondern sollte in der jeweiligen Situation angemessen und authentisch wirken. Der Trainingsfokus in diesem Seminar richtet sich deswegen auf die Gestaltung der stimmlichen Ausdrucksqualitäten von Betonung, Variationen der Stimmfarbe und einer präzisen ausdrucksstarken Wortwahl.

zwei Menschen mit Mundschutz auf Distanz

Trotz Corona und der sozialen Folgen auf Distanz erfolgreich kommunizieren

Die körperliche Distanzierung wird für die nächsten Monate evtl. auch Jahre unser Miteinander bestimmen.

Wie sich diese neuen Verhaltensregeln (1,5m Abstand halten, Verzicht auf Händedruck und Körperkontakt, Homeoffice ...)  auf die psychische Konstitution auswirken wird, können wir noch nicht vorhersagen. Aber schon jetzt warnen viele Experten vor Vereinsamung, Depressionen und einer höheren Suizidgefahr. Dadurch können Leistungsmotivation und Kollegialität in vielen Unternehmen langfristig leiden. Aus diesem Grund müssen wir schon jetzt handeln und diesem schleichenden Prozess entgegenwirken, um weiterhin auf Distanz erfolgreich kommunizieren zu können. Für Arbeitgeber ist es daher sehr empfehlenswert, die Mitarbeiter und Führungskräfte bei der Stärkung Ihrer kommunikativen Kompetenz zu unterstützen, um aus der "Corona-Krise" gestärkt hervortreten zu können.

Mit Stimmklang, Betonung und Wortwahl sachlich eindeutig und emotional empathisch auf Distanz kommunizieren

Wenn wir mit unserem Körper keine Nähe oder Entschlossenheit (z.B. Händedruck) mehr ausdrücken können, müssen Eindeutigkeit oder vertrauensvolles Handeln beim Kommunizieren auf Distanz wesentlich deutlicher über die Stimme (Betonung, Stimmkraft, Stimmfarbe und Authentizität) und die Wortwahl zum Ausdruck gebracht werden. Die wenigsten Menschen nutzen die gesamte Palette unserer sprachlichen Ausdrucksvarianten. Ernsthaftigkeit, Humor, Vertrauen, Mitgefühl, Zuversicht - um nur einige Stimmmodulationen zu nennen – verlangen eine deutlich unterschiedliche Betonungsqualität und Stimmfarbe. Die persönliche Ausdrucksfähigkeit kann jeder Mensch mit Stimmübungen deutlich spürbar verstärken. Durch ein professionelles stimmliches Ausdruckstraining kann jeder dazu beitragen, dass wir auch in Zeiten von Corona ein positives, eindeutiges und empathisches Miteinander leben und auf Distanz erfolgreich kommunizieren können.

  • Bedeutung nonverbaler Kommunikation in Zeiten von Corona
  • Vermeidung von Distanzgefühlen im kollegialen Miteinander
  • Vermeidung von Monotonie und stimmlicher Ausdruckslosigkeit
  • Stärkung des eigenen sprachlichen Ausdrucksspektrums
  • Erkennen von negativen Sprachmuster
  • Training für die individuelle Stimmfarbe
  • Kontakt- und Verhaltensregeln – Nutzen von Kommunikationsritualen
  • Stärkung von Empathie und Teamgeist
  • Entwicklung notwendiger Besprechungs- und Teamregeln (in Zeiten von Corona)
  • Individuelle Profilanalyse für die eigene Stimme und Sprache
  • Ausdrucksübungen für Stimmkraft, Stimmfarbe und Betonung
  • Empathie- und Argumentationstraining für Stimme und Sprache
  • Training an Fallbeispielen aus der beruflichen Praxis der Teilnehmer
  • Schauspieltraining zur Steigerung von Ausdrucksvielfalt
  • Videoanalyse / Übungen vor der Kamera
  • eine monotone und emotionslose Stimmführung vermeiden.
  • bei Ihren Kollegen und Mitarbeiter mehr Aufmerksamkeit gewinnen.
  • Ihre verbale Kommunikation ausdrucksvoller gestalten.
  • negative Sprach- und Denkmuster auflösen.
  • wertschätzend loben oder respektvoll kritisieren.
  • empathischer und vertrauensvoller kommunizieren.
  • emotionale Distanz und soziale Isolierung vermeiden.
  • Anzahl der Teilnehmer: 3-5
  • Seminarzeitraum: 2 Tage
  • Seminarzeit: 09:00-16:30 Uhr
  • Seminarpreis: 1.195,- € zzgl. 19% MwSt. (1.422,05 € inkl. 19% MwSt.)
  • reduzierter Seminarpreis für Frühbucher 999,- € zzgl. 19% MwSt. (1.188,81 € inkl. 19% MwSt.)
    Nur bei Zahlung bis 60 Tage vor Kursbeginn

In der Seminargebühr enthalten sind alle Seminarunterlagen und die Tagungspauschale (2 Kaffeepausen und Mittagessen pro Seminartag).

Seminartermine

Kommunikationsprobleme in Zeiten von Corona vermeiden

Christian Rangenau - stagement

RS 201201 M

07.12.2020 - 08.12.2020

Seminar in München

München

1195,00 2020-12-07

Zur Vertiefung und Weiterführung empfehlen wir Ihnen folgende Seminare:

Zurück